REISEZIELE

Gutshaus Vorheide

Nach dem Krieg wurde das Gutshaus weiter für Wohnzwecke genutzt. Heute steht es leer und verfällt.

Das Mitte des 18. Jahrhunderts in massiver Klinkerbauweise mit Krüppelwalmdach errichtete Gutshaus ist heute dem Verfall preisgegeben. Die im Fachwerkstil gestaltete Veranda mit zwei repräsentativen Eingangsbäumen lässt sich hinter Schutthaufen noch erkennen. Die verstaatlichten und genossenschaftlichen Flächen des ehemaligen Vorwerk von Rehberg wurden nach 1989 wieder privatisiert. Das bis dahin zu Wohnenzwecken genutzte Gutshaus fand dabei wohl kein Interesse.

Kontakt
Vorheide
Woldegk
Deutschland

IN DER NÄHE